FroschPAUL_fertig_Seite_2

Errichtung Fahrleitungsmasten auf der Bahnhofsbrücke

Wie die Stadt Cottbus gestern informierte wird der Bau im Umfeld des Cottbuser Hauptbahnhofes nach der rund zweimonatigen Winterpause nun wieder aufgenommen. Infolgedessen kommt es auf der Bahnhofsbrücke von Donnerstag, 8. März 2018, bis einschließlich Sonntag, 11. März 2018, zu weiteren Verkehrseinschränkungen.

 

Im Zuge der Arbeiten werden die beiden verfügbaren Fahrspuren über die Bahnhofsbrücke nochmals eingeengt. Die zulässige Geschwindigkeit in diesem Bereich muss deshalb im Zeitraum der Baumaßnahme auf nur noch 10 km/h begrenzt werden. Die Buslinien SEV 1 und SEV 5 passieren den Bereich aber weiterhin. Kurzzeitige Staus lassen sich wahrscheinlich nicht vermeiden. Zudem bitten wir um erhöhte Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer, da die Arbeiten in unmittelbarer Nähe zum fließenden Verkehr erfolgen.

 

Ab Montag, 12. März 2018, werden die Einschränkungen wieder aufgehoben. Sie sind notwendig, da auf der Südrampe der Bahnhofsbrücke neue Fahrleitungsmasten für die Straßenbahn errichtet werden. Hierfür sind Rammarbeiten notwendig, die voraussichtlich am Samstag, 10. März 2018, stattfinden. In der 11. Kalenderwoche werden dann vor allem die Erdarbeiten in der Bahnhofstraße und der Vetschauer Straße fortgeführt. Dazu gehören auch (Pflaster-)Arbeiten am neuen Gleisbett der Straßenbahn.

 

Insgesamt liegen die Bauarbeiten am Verkehrsknoten im Zeitplan.