120917_PM_Sperrung_Bahnhofstraße_Bild_1

Veränderungen im Straßenbahnverkehr durch Sperrung Bahnhofsbrücke

Am Sonntag, 17. September 2017, beginnt die nächste Bauphase zur Errichtung des Klimagerechten Mobilitätsverkehrszentrums. Im Rahmen dieses Bauabschnitts werden zum einen die Verbindung der Straßenbahngleise von der Bahnhofsbrückenrampe zum Bahnhofsvorplatz und zum anderen der Straßenbahnanschluss vom Bahnhofsvorplatz zum Stadtring geschaffen. Infolgedessen wird die Bahnhofsbrückenrampe halbseitig gesperrt. Straßenbahnen können die Bahnhofsstraße dann nicht mehr passieren. Voraussichtlich im Herbst 2018 soll dieser Bauabschnitt abgeschlossen werden. Danach wird es für die Straßenbahnen möglich sein, vom Bahnhofsberg auf den Bahnhofsvorplatz oder vom Bahnhofsvorplatz direkt auf den Stadtring abzubiegen.

 

Parallel dazu enden die Bauarbeiten zum Weicheinbau am Stadtring an, sodass Straßenbahnen die Ost-West-Achse am Stadtring wieder passieren können und die Durchfahrt durch die Straße der Jugend gewährleistet ist.

 

Veränderte Linienführung während der Sperrung der Bahnhofsbrückenrampe

Ab Sonntag, 17. September 2017, verkehren alle Straßenbahnen durch die Straße der Jugend. Es gelten deshalb folgende neue Fahrpläne und Linienführungen:

 

Montag bis Freitag

Die Straßenbahnlinie 1 wird durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt. Dieser verkehrt von Schmellwitz, Anger durch die Bahnhofstraße bis zur Jessener Straße. Die Straßenbahnlinie 2 verkehrt weitgehend planmäßig zwischen Sandow und Sachsendorf. Sie wird lediglich durch die Straße der Jugend umgeleitet. Folglich können die Haltestellen „Stadthalle/Post“, „August-Bebel-Straße“ und „Stadtmuseum“ nicht bedient werden. Die Straßenbahnlinien 3 und 4 pendeln planmäßig zwischen Ströbitz und Madlow bzw. zwischen Neu Schmellwitz und Sachsendorf.

 

SEV 1                     Schmellwitz, Anger <> Stadthalle <> Bahnhofstraße <> Jessener Straße

Linie 2                   Sandow <> Stadtpromenade <> Sachsendorf

Linie 3                   Ströbitz <> Stadthalle <> Madlow (planmäßig)

Linie 4                   Neu Schmellwitz <> Stadtpromenade <> Sachsendorf (planmäßig)

 

Samstag und Sonntag

Die Linie 1 wird planmäßig mit Bussen bedient, die Straßenbahnlinien 3 und 4 verkehren planmäßig zwischen Ströbitz und Madlow bzw. zwischen Neu Schmellwitz und Sachsendorf. Die Straßenbahnlinie 5 wird durch einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ersetzt, der zwischen Sandow und der Jessener Straße pendelt. Die Schleife über die Lutherstraße entfällt.

 

Linie 1                   Schmellwitz, Anger <> Stadthalle (planmäßig Busverkehr)

Linie 3                   Ströbitz <> Stadthalle <> Madlow (planmäßig)

Linie 4                   Neu Schmellwitz <> Stadtpromenade <> Sachsendorf (planmäßig)

SEV 5                     Sandow <> Bahnhofstraße <> Jessener Straße

 

Montag bis Sonntag

Die Nachtbuslinien 3N, 4N und 5N verkehren wieder auf ihren planmäßigen Linienwegen. Sämtliche Umleitungen entfallen und alle Haltestellen werden wieder planmäßig bedient.

 

 

Fahrgäste beachten bitte insbesondere die aushängenden Hinweise an den Haltestellen sowie die online verfügbaren Baustellenfahrpläne. Weitere Informationen erhalten Sie im Kundenzentrum in der Stadtpromenade oder im Internet unter www.cottbusverkehr.de.

 

Für auftretende Erschwernisse bittet Cottbusverkehr die Fahrgäste um Verständnis.

LNP_Mo-Fr_ab17092017_SperrungBahnhofsberg    LNP_WE_ab17092017_SperrungBahnhofsberg

120917_PM_Sperrung_Bahnhofstraße_Bild_2