Beginn des neuen Schuljahres und Start der Busschule

Mit Beginn des neuen Schuljahres am 10. August 2020, startet Cottbusverkehr zum mittlerweile zwanzigsten Mal die traditionelle Busschule für die Erstklässlerinnen und Erstklässler in Cottbus und Umgebung. Bereits 21.000 Kinder haben seit 2001 die Busschule durchlaufen.

 

Mit dem Projekt Busschule, welches im Jahr 2016 sogar mit dem Fahrgastpreis des Fahrgastverbandes PRO BAHN e.V. ausgezeichnet wurde, bereitet das Unternehmen von Mitte August bis zum November 2020 die Erstklässler der Region auf den sicheren und bewussten Umgang im Straßenverkehr vor. Ganz praxisnah und spielerisch erlernen die Verkehrsneulinge die Regeln für das richtige Verhalten in Bussen und Straßenbahnen sowie an den Haltestellen. Zusätzlich erhalten sie einen Blick hinter die Kulissen des Betriebshofs in Schmellwitz.

 

Neben der Busschule speziell für die Erstklässlerinnen und Erstklässler, bietet Cottbusverkehr seit dem letzten Jahr auch einen Film, der sich gezielt an Kinder der Klassenstufen zwei bis sechs richtet. Mit diesem wird das zuvor erworbene Wissen wiederholt und somit ein aktiver Beitrag zur allgemeinen Verkehrssicherheit und Verkehrserziehung geleistet.

„Wie es die Kinder aus der Schule gewohnt sind, ist es wichtig, dass man Erlerntes von Zeit zu Zeit auffrischt, um es in die sichere Anwendung zu übertragen. In Ergänzung zur Busschule haben wir daher ‚Deine Fahrt – ein Lehrfilm zum bewussten Umgang mit und in öffentlichen Verkehrsmitteln für Kinder‘ produziert“, erklärt Cottbusverkehr-Geschäftsführer Ralf Thalmann. Der Lehrfilm steht allen Schulen jederzeit kostenfrei als Unterrichtsmaterial auf der Internetseite des Unternehmens unter www.cottbusverkehr.de abrufbar zur Verfügung. „Viele Kinder nutzen für ihren Schulweg unsere Verkehrsmittel, daher ist es besonders wichtig, dass wir die Prävention im Schülerverkehr nicht vernachlässigen. Wir können im täglichen Betrieb beobachten, wie wichtig unsere Busschule ist. Oftmals können sich größere Fahrgäste ein Beispiel an den Kindern nehmen, die den bewussten und sicheren Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln in der Busschule gelernt haben“, so Thalmann weiter.

 

Zum Start des neuen Schuljahres bittet Cottbusverkehr alle Verkehrsteilnehmer um besondere Rücksichtnahme und Geduld mit den jungen Schul- und Verkehrsanfängern.