Dampflokfahrten, Lichterparadies und verlängerter Fahrbetrieb – die Parkeisenbahn im Juli!

Aufgrund einer Kooperation mit der Waldeisenbahn Bad Muskau können im Juli die beliebten Dampfloktage angeboten werden. Dank Brigadelok 99 3315 aus Bad Muskau (baugleich zur hauseigenen Brigadelok 99 0001) können die zahlreichen Fans und Liebhaber historischer Technik wieder Dampfluft in Cottbus schnuppern. Die Reparaturen an den hauseigenen Dampflokomotiven laufen derweil auf Hochtouren. Während „Graf Arnim“ noch in Zamberk zur Hauptuntersuchung verweilt, wird in der Werkstatt der Parkeisenbahn Cottbus fleißig an den Radsätzen der Brigadelok 99 0001 gearbeitet. Wenn die Reparaturen im August abgeschlossen sind, kann die Parkeisenbahn auch wieder aus eigener Kraft dampfen.

An folgenden Tagen werden die Kollegen der Waldeisenbahn Bad Muskau Fahrten der Parkeisenbahn Cottbus übernehmen und die Fahrgäste mit voller Dampfkraft auf eine Reise durch die Cottbuser Parklandschaften mitnehmen:

Samstag, 10. Juli (sonntags Dieselbetrieb)
Samstag und Sonntag, 17. und 18. Juli
Samstag und Sonntag 24. und 25. Juli

Ein weiteres Highlight im Juli – parallel zum Elbenwaldfestival – bietet die Parkeisenbahn einen verlängerten Fahrbetrieb bis 0:00 Uhr an. Die Fahrgäste können sich auf beleuchtete Züge, ein Verpflegungsangebot und musikalische Umrahmung freuen.

Die Dampfloktage und alle weiteren Informationen finden Fahrgäste auf www.pe-cottbus.de und den sozialen Medien der Parkeisenbahn (Facebook und Instagram).