Cottbusverkehr-Busse

Das 9-Euro-Ticket ist verfügbar!

Mit dem am 20.05.2022 erfolgten Beschluss des Bundesrates wurde der letzte Schritt zur Umsetzung des 9-Euro-Tickets genommen. Ab sofort ist das 9-Euro-Ticket verfügbar. Es ist für einen Zeitraum von drei Monaten, vom 01.06.2022 bis 31.08.2022, deutschlandweit im Nahverkehr gültig.

Wichtig: Wenn Sie bereits ein Abonnement (Abo) besitzen, erfolgt die Umstellung auf das 9-Euro-Ticket und die Erstattung automatisch – nur als Neukund*in müssen Sie das 9-Euro-Ticket erwerben.

Nachfolgenden finden Sie detaillierte Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum 9-Euro-Ticket!

Fragen und Antworten (FAQ)

(Stand: 07.06.2022)

Was ist das 9-Euro-Ticket?

Als Reaktion auf die gestiegenen Energiekosten hat die Bundesregierung ein Energie-Entlastungspaket verabschiedet, das unter anderem ein stark vergünstigtes ÖPNV-Angebot enthält: das 9-Euro-Ticket. Die Aktion ist einmalig und wird mit erheblichen Bundesmitteln finanziert. Die Bundesländer, die kommunalen Aufgabenträger, die Verkehrsverbünde und wir, die Verkehrsunternehmen, sorgen gemeinsam für die Umsetzung des Mobiltätsangebotes.

Ab wann gilt das 9-Euro-Ticket? Wie viel kostet es?

Das 9-Euro-Ticket gilt 01.06. bis zum 31.08.2022, also für die Monate Juni, Juli und August. Der Kauf ist ab sofort bis einschließlich 31.08. 2022 jederzeit möglich.

Der Preis von 9 Euro gilt je Kalendermonat. Das heißt, auch wenn Sie das Ticket für Juli erst am 18.07.2022 kaufen, kostet es 9 Euro und gilt bis zum 31.07.2022. Für den Monat August muss ein weiteres 9-Euro-Ticket erworben werden.

Wenn man es in allen drei Monaten nutzt, kostet es 27 Euro (3 x 9 Euro). Wer darüber hinaus preiswert und entspannt mobil sein möchte, kann direkt ins Abo einsteigen und auch hier vom 9-Euro-Angebot profitieren.

Wer kann das 9-Euro-Ticket kaufen?

Die 9-Euro-Tickets können von allen Fahrgästen gekauft werden. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos.

Abonnent*innen sowie Inhaber*innen von VBB-Firmentickets oder Jahreskarten (Barzahlung), Studierende mit Semestertickets und Schüler*innen informieren sich unter dem Punkt “Regelungen für Abonennt*innen“.

Dürfen auch Kinder mit dem 9-Euro-Ticket fahren?

Ja, auch Kinder und Jugendliche können mit dem 9-Euro-Ticket fahren. Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 17 Jahren zahlen wie alle Nutzenden des 9-Euro-Tickets 9 Euro pro Kalendermonat. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos. Ein separates Kinder- oder Ermäßigungsticket ist nicht erhältlich.

Finden während des Aktionszeitraumes Fahrausweiskontrollen statt?

Ja, auch während der Gültigkeit des 9-Euro-Tickets finden Fahrausweiskontrollen statt.

Fahren im Aktionszeitraum mehr Straßenbahnen und Busse?

Die kurzfristige Umsetzung des 9-Euro-Tickets stellt uns vor große Herausforderungen. Gerade mit Blick auf die verfügbaren Kapazitäten. Nicht nur in Cottbus und der Lausitz, sondern bundesweit kann es durch eine erhöhte Nachfrage insbesondere während der Sommerferien zu einer verstärkten Auslastung von Bus und Straßenbahn kommen. Je nach Verfügbarkeit werden wir versuchen, größere bzw. mehr Fahrzeuge einzusetzen. Garantieren können wir dies aber leider nicht.

Finden im Aktionszeitraum Baumaßnahmen statt?

Ja, auch während der Gültigkeit des 9-Euro-Tickets finden Baumaßnahmen statt. Viele Bauvorhaben wurden lange vor der Entscheidung für das 9-Euro-Ticket geplant und beauftragt. Hinzukommt, dass der Aktionszeitraum in die Sommermonate fällt. Üblicherweise sind während der Sommerferien weniger Menschen mit Bus und Straßenbahn unterwegs, weshalb gerade hier gebaut wird. Wir bemühen uns, die Beeinträchtigung so gering wie möglich zu halten, können dies aber leider nicht garantieren.

Welche Baumaßnahmen durchführen, können Sie jederzeit hier nachlesen.

Was geschieht nach dem Aktionszeitraum?

Das vom Bund verabschiedete 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Sondermaßnahme, die Teil des Energie-Entlastungspakets ist. Der Aktionszeitraum endet am 31.08.2022. Danach ist das 9-Euro-Ticket nicht mehr verfügbar.

Wenn Sie bereits ein Abo haben, gelten ab dem 01.09.2022 wieder die regulären Preise. Haben Sie das 9-Euro-Ticket in unseren Kundenzentren oder bei den Verkaufsagenturen, an den Automaten oder bei den Busfahrpersonalen gekauft, können Sie im Anschluss direkt ins Abo einsteigen. Das Preis-Leistungsverhältnis lohnt sich nicht nur für Vielfahr*innen. Vergleichen Sie oder lassen Sie sich gerne in unseren Kundenzentren in der Stadtpromenade und am Hauptbahnhof beraten.

Wo kann ich mit dem 9-Euro-Ticket fahren?

Das 9-Euro-Ticket gilt für den Nahverkehr in ganz Deutschland. Das heißt, es gilt in Bussen und Straßenbahnen, in U- und S-Bahnen und vereinzelt sogar Fähren. Außerdem gilt es im Schienenpersonennahverkehr (RB, RE).

Das 9-Euro-Ticket gilt nicht im Fernverkehr (ICE, IC und EC) und nicht bei anderen Bahnen/Fernbusbetreibern (FlixTrain, FlixBus). Das Ticket ist nicht übertragbar.

Gilt das 9-Euro-Ticket im VBB?

Das 9-Euro-Ticket gilt deutschlandweit und damit auch im gesamten VBB-Gebiet und bei allen dazugehörenden Verkehrsunternehmen in den Ländern Berlin und Brandenburg.

Wie lange ist das 9-Euro-Ticket gültig? Gilt es auch gleitend? Und muss es gekündigt werden?

Das 9-Euro-Ticket ist im Juni, Juli und August 2022 jeweils vom Monatsersten (00:00 Uhr) bis zum Monatsletzten (23:59 Uhr) gültig – rund um die Uhr, einen ganzen Monat! Es gilt nicht gleitend, sondern nur monatsscharf für je einen Kalendermonat. Das heißt, es kann zum Beispiel nicht für den Zeitraum vom 13. Juli 2022 bis 12. August 2022 erworben werden.

Eine Kündigung ist nicht notwendig. Das Ticket endet automatisch am jeweiligen Monatsende.

Abonnent*innen zahlen während des Aktionszeitraums automatisch nur 9 Euro. Vertraglich ändert sich ansonsten nichts. Es besteht seitens der Abo-Inhabenden auch kein aktiver Handlungsbedarf.

Ist das 9-Euro-Ticket personengebunden?

Ja, das 9-Euro-Ticket ist personengebunden und nicht übertragbar. Es gilt nur, wenn Vor- und Zuname des Fahrgastes eingetragen sind. Außerdem muss zusätzlich ein Personaldokument (gegebenenfalls auch eine VBB-Kundenkarte oder ein Schülerausweis) mitgeführt werden.

Als Handyticket ist das 9-Euro-Ticket ebenfalls personengebunden. Hier muss der Name nicht zusätzlich eingetragen werden. Fahrgäste, die bereits ein Abo haben, informieren sich bitte unter “Regelungen für Abonnent*innen“.

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket andere Personen, Kinder, einen Hund oder ein Fahrrad mitnehmen?

Das 9-Euro-Ticket gilt nur für die Person, für die es ausgestellt wurde. Es können im VBB Kinder unter 6 Jahren, ein Kinderwagen, Gepäck, Rollstühle und orthopädische Hilfsmittel wie Rollatoren kostenfrei mitgenommen werden. Weitere Personen, Hunde oder Fahrräder können mit diesem Ticket nicht kostenfrei mitgenommen werden. Auch Familienmitglieder, Nachbar*innen, Freunde und Kolleg*innen müssen sich ein eigenes 9-Euro-Ticket kaufen.

Für bestehende Abos und Jahreskarten ändert sich im vertraglich vereinbarten Tarif- bzw. Bediengebiet nichts. Das heißt, wenn Sie bereits ein Abonnement für den Tarifbereich Cottbus AB (als VBB-Umweltkarte) haben, können Sie dort weiterhin montags bis freitags von 20:00 Uhr bis 03:00 Uhr des Folgetages und samstags, sonn- und feiertags sowie am 24. und 31. Dezember ganztägig einen Erwachsenen und bis zu drei Kinder von sechs bis einschließlich 14 Jahren mitnehmen.

Ich möchte einen Hund mitnehmen. Was muss ich tun?

Für die Mitnahme eines Hundes in Brandenburg müssen Sie für jeden Hund einen Fahrausweis des Ermäßigungstarifs lösen (beispielsweise einen ermäßigten Einzelfahrausweis Cottbus AB für 1,40 Euro).

In Berlin ist die Mitnahme eines Hundes mit dem 9-Euro-Ticket in den Verkehrsmitteln von BVG, S-Bahn, DB Regio, ODEG und NEB ausnahmsweise gestattet.

Wenn Sie außerhalb des VBB-Gebiets einen Hund mitnehmen möchten, informieren Sie sich bitte vorab bei den jeweiligen Verkehrsverbünden und Unternehmen vor Ort.

Was muss ich tun, wenn ich ein Fahrrad mitnehmen möchte?

Um in Berlin und Brandenburg ein Fahrrad mitzunehmen, benötigen Sie einen zusätzlichen Fahrrad-Fahrausweis (beispielsweise eine Tageskarte Fahrrad Cottbus ABC). Fahrrad-Fahrausweise sind mit dem 9-Euro-Ticket kombinierbar. Das heißt, Sie fahren mit einem 9-Euro-Ticket, für Ihr Fahrrad haben Sie einen separaten Fahrschein gekauft.
Um auch in den Zügen des Nahverkehrs (zum Beispiel im RE, RB) ein Fahrrad mitzunehmen, ist eine Fahrrad-Tages oder Fahrrad-Monatskarte erforderlich.

Wenn Sie außerhalb des VBB-Gebiets ein Fahrrad mitnehmen möchten, informieren Sie sich bitte vorab bei den jeweiligen Verkehrsverbünden und Unternehmen vor Ort.

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket in Zügen die 1. Wagenklasse benutzen? Und was ist mit Übergangsfahrausweisen?

Das 9-Euro-Ticket gilt nur in der 2. Wagenklasse. Die Nutzung von Übergangsfahrausweisen in die 1. Wagenklasse ist nicht gestattet.

Die Benutzung von Übergangsfahrausweisen als Jahreskarte für die 1. Wagenklasse ist in Kombination mit dem 9-Euro-Ticket ausnahmsweise möglich. Dies gilt auch für Fahrgäste mit bereits bestehendem Abo und Inhaber*innen von Jahreskarten in Barzahlung. Die Nutzung ist auf das VBB-Gebiet beschränkt.

Muss ich das 9-Euro-Ticket kündigen?

Nein, das 9-Euro-Ticket ist eine Monatskarte. Eine Kündigung ist nicht notwendig. Das Ticket endet automatisch am jeweiligen Monatsende.

Abonnent*innen zahlen während des Aktionszeitraums automatisch nur 9 Euro. Vertraglich ändert sich ansonsten nichts. Es besteht seitens der Abo-Inhabenden auch kein aktiver Handlungsbedarf.

Wo kann ich das 9-Euro-Ticket kaufen?

Das 9-Euro-Tickets ist hier erhältlich:

  • in unseren Kundenzentren in der Stadtpromenade und am Hauptbahnhof
  • bei diesen Cottbusverkehr-Verkaufsagenturen:
    • CottbusService CMT (Stadthalle)
      Berliner Platz 6
      03046 Cottbus
    • Tabak-Börse
      Willy-Brandt-Straße 19a
      03042 Cottbus
    • Presse Zentrum (Spreegalerie)
      Karl-Marx-Straße 68
      03044 Cottbus
    • k Kiosk
      Hermannstraße 9
      03042 Cottbus
    • k Kiosk (Cottbus Center)
      Sielower Chaussee 38
      03044 Cottbus
    • Reise Center Cottbus
      Bertolt-Brecht-Straße 8
      03050 Cottbus
    • Eckert. Bahnhofsbuchandlung (Hauptbahnhof)
      Vetschauer Straße 70
      03048 Cottbus
    • Buchhandlung Lesezeichen
      Hauptstraße 19b
      03096 Burg
    • Hotel “Zum Stern” Werben
      Burger Straße 1
      03096 Werben
    • Spreewald-Drogerie Haferkorn
      Bahnhofstraße 1
      03096 Burg
    • Reisebüro “Auf Tour” (Bahnhof Zittau)
      Bahnhofstraße 39
      02769 Zittau
  • bei unseren Busfahrpersonalen
  • an den stationären Automaten an den Haltestellen
  • über die VBB-App Bus&Bahn

Was ist beim Kauf zu beachten?

In Papierform ist das 9-Euro-Ticket nur gültig, wenn Vor- und Zuname des Fahrgastes eingetragen sind.

Außerdem darf das Ticket in Papierform nicht einlaminiert werden. Es ist dann nicht nur unleserlich, sondern auch ungültig.

Kann ich das 9-Euro-Ticket gleich für alle drei Monate kaufen?

Die 9-Euro-Tickets werden für jeden Monat einzeln verkauft. Bei einem Kauf über den gesamten Zeitraum von drei Monaten sind drei einzelne 9-Euro-Tickets à 9,00 Euro (= 27,00 Euro) zu erwerben, auf denen der jeweilige Gültigkeitsmonat aufgedruckt ist.

Schon jetzt können Sie die Tickets für den gesamten Aktionszeitraum (Juni, Juli und August 2022) erwerben.

Muss das 9-Euro-Ticket gekündigt werden?

Das 9-Euro-Ticket ist eine Monatskarte und endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig.

Kann das 9-Euro-Ticket zurückgegeben werden?

Nein, eine Stornierung oder ein Umtausch des 9-Euro-Ticket sind ausgeschlossen.

Ich habe mein 9-Euro-Ticket vergessen und ein erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE) erhalten.

Das erhöhte Beförderungsentgelt ermäßigt sich auf 7,00 Euro, wenn Sie innerhalb einer Woche ab dem Feststellungstag (Tag der Fahrausweiskontrolle) in unserem Kundenzentrum in der Stadtpromenade nachweisen, dass Sie zum Zeitpunkt der Feststellung Inhaber*in eines 9-Euro-Tickets waren. Das heißt, das Ticket muss vor der Fahrausweiskontrolle gekauft worden sein und den Vor- und Zunamen des Fahrgastes tragen.

Können auch Nutzer*innen mit des Mobilitätstickets Brandenburg an der Aktion teilnehmen?

Ja, anstelle des Mobilitätstickets Brandenburg können Nutzer*innen im Aktionszeitraum (Juni, Juli und August 2022) das 9-Euro-Ticket erwerben. Weitere Informationen finden Sie auch unter “Umtausch und Erstattung“.

Welche Abos werden automatisch zum 9-Euro-Ticket?

Grundsätzlich partizipieren alle Inhaber*innen von VBB-Abos automatisch vom 9-Euro-Ticket. Dazu zählen:

  • Abonnement VBB-Umweltkarten mit monatlicher und jährlicher Abbuchung
  • Abonnement Ausbildung und Schüler mit monatlicher und jährlicher Abbuchung
  • VBB-Abo Azubi mit monatlicher und jährlicher Abbuchung
  • Cottbusverkehr-Abonnement 8-Karte mit monatlicher und jährlicher Abbuchung
  • VBB-Abo 65plus mit monatlicher und jährlicher Abbuchung
  • VBB-Abo 65vorOrt
  • VBB-Firmentickets mit monatlicher und jährlicher Abbuchung

Diese Kund*innen müssen für die Teilnahme an der Aktion nichts weiter unternehmen. Die VBB-fahrCard gilt als Fahrtberechtigung und wird deutschlandweit anerkannt. Die Reduzierung des Fahrpreises auf jeweils 9,00 Euro für die Monate Juni, Juli und August 2022 und die damit verbundene Erstattung bzw. Verrechnung erfolgt automatisch.

Inhaber*innen von Jahreskarten im Barverkauf profitieren auch vom 9 Euro-Ticket. Nähere Informationen finden Sie unter “Umtausch und Erstattung“.

Semestertickets werden ebenfalls automatisch zum 9-Euro-Ticket. Studieremde erhalten nähere Informationen auch unter “Umtausch und Erstattung“.

Auch Schüler-Fahrausweise gelten im Aktionszeitraum automatisch als 9-Euro-Ticket. Nähere Informationen finden Schüler*innen und Eltern unter “Umtausch und Erstattung“.

Bitte beachten Sie: Die tariflichen Regelungen zu Übertragbarkeit und Mitnahme gelten weiterhin innerhalb des festgelegten räumlichen Geltungsbereichs des VBB-Abonnements, des VBB-Firmentickets, des Semestertickets sowie der Jahreskarten in Barzahlung. Sie gelten so beispielsweise in Cottbus AB, aber nicht darüber hinaus.

Ich habe schon ein Abo. Bezahle ich ebenfalls weniger?

Ja, alle VBB-Abonnent*innen bezahlen – wenn Sie im Aktionszeitraum ein gültiges Abo besitzen – innerhalb der drei Monate Juni, Juli und August 2022 ebenfalls 9,00 Euro pro Monat. Inhaber*innen von VBB-Jahreskarten im Barverkauf und dem Mobilitätsticket Brandenburg informieren sich unter “Umtausch und Erstattung“.

Bitte beachten: Sofern Ihr Abo in zehn Teilbeträgen (zwei Freimonate) abgebucht wird, kann der monatliche Abbuchungsbetrag im Aktionszeitraum höher als 9,00 Euro ausfallen. Basis für die Abbuchung im Aktionszeitraum ist immer der Jahrespreis Ihres Abos laut VBB-Tarif, unabhängig von der Höhe der monatlich abgebuchten Rate außerhalb des Aktionszeitraums.

Muss ich als Abonnent*in tätig werden, um das 9-Euro-Ticket zu nutzen?

Als Abonnent*in  müssen Sie nichts weiter unternehmen! Sie behalten ihren bestehenden Vertrag und nutzen Ihr Abo im Aktionszeitraum deutschlandweit im ÖPNV. Die Abbuchung bei monatlicher Zahlweise wird für die drei Monate reduziert oder Sie erhalten als Abonnent*innen mit jährlicher Zahlweise eine Gutschrift.

Gilt die VBB-fahrCard oder brauche ich ein 9-Euro-Ticket?

Die VBB-fahrCard gilt als Fahrtberechtigung und wird deutschlandweit im Nahverkehr der 2. Klasse anerkannt.

Das 9-Euro-Ticket gilt deutschlandweit, mein Abo nicht. Darf ich dennoch in ganz Deutschland reisen?

Der Gültigkeitsbereich wird auf ganz Deutschland ausgeweitet. Sie können mit Ihrem Abo deutschlandweit im Nahverkehr der 2. Klasse fahren.

Welche Mitnahmeregelungen gelten?

Die Mitnahmeregelungen bleiben auf den räumlichen Gültigkeitsbereich Ihres Abos begrenzt. Das heißt, dass es keine erweiterte Mitnahme weder verbundweit noch deutschlandweit gibt.

Ich habe ein Cottbusverkehr-Abo 8-Uhr-Karte. Bleibt die zeitliche Einschränkung bestehen?

Nein. Wenn Ihr Abo im Aktionszeitraum gültig ist, entfallen die Sperrzeiten. Das heißt, Sie können in den Monaten Juni, Juli und August 2022 rund um die Uhr mit Ihrem Abo deutschlandweit im Nahverkehr fahren.

Was passiert, wenn mein Abo während des Aktionszeitraums ausläuft?

Wenn Ihr Abo während des Aktionszeitraums abläuft, verlängert es sich anschließend auf unbestimmte Zeit zu den tariflichen Konditionen, wenn es nicht gekündigt wird. Es gelten die tariflichen Bestimmungen des VBB-Tarifs.

Was geschieht, wenn ich mein Abo während des Aktionszeitraums kündige?

Das Abo hat eine feste Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten. Im Falle der Kündigung gelten die tariflichen Bestimmungen des VBB-Tarifs.

Wenn Sie vom 9-Euro-Ticket partizipieren möchten, brauchen Sie nicht kündigen. Alle Abos im VBB werden für die Aktionsmonate Juni, Juli und August 2022 automatisch auf das 9-Euro-Ticket mit deutschlandweiter Gültigkeit und einem Preis von nur 9,00 Euro pro Monat umgestellt. Gegebenenfalls zu viel abgebuchte Beträge werden Ihnen nachträglich automatisch erstattet.

Ändert sich durch das 9-Euro-Ticket die Vertragslaufzeit meines Abos?

Nein, die vereinbarte Vertragslaufzeit Ihres Abos bleibt bestehen.

Sind auch Schüler-Fahrausweise im Aktionszeitraum gültig?

Es gilt der Grundsatz: Wenn der Schüler-Fahrausweis gültig ist, kann dieser für Fahrten im ÖPNV deutschlandweit genutzt werden. Das heißt, er kann auch für Klassenausflüge oder Klassenfahrten genutzt werden. Der Kauf ein separaten 9-Euro-Tickets ist in dem Fall nicht nötig.

Es gibt aber auch Schüler-Fahrausweise, die in den Schulsommerferien der Länder Berlin und Brandenburg (07.07.200 bis 20.08.2022) nicht gültig sind. Hier ist der Erwerb des 9-Euro-Tickets erforderlich.

Werden im Vorverkauf erworbene Tickets zurückgenommen und der Kaufpreis erstattet?

Fahrausweise mit aufgedrucktem Gültigkeitsdatum werden nur gegen Rückgabe vor dem ersten Geltungstag umgetauscht bzw. erstattet.

Teilweise genutzte Fahrausweise sind von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen. So ist zum Beispiel für eine gleitende Monatskarte mit Gültigkeit vom 10.05.2022 bis zum 09.06.2022 für die Junitage keine Teilerstattung möglich.

Entwertungsbedürftige Tickets ohne konkreten Gültigkeitszeitraum wie zum Beispiel 4-Fahrten-Karten müssen nicht umgetauscht werden. Diese können Sie nach dem Aktionszeitraum ab September 2022 weiter nutzen.

Wo kann ich bereits gekaufte Tickets zurückgeben?

Ihren Anspruch können Sie beim ausgebenden bzw. vertragshaltenden Verkehrsunternehmen geltend machen. Sie erkennen dies am Logo/Aufdruck des Verkehrsunternehmens auf dem VBB-Fahrausweis.

Wenn Sie den Fahrausweis bei uns, der Cottbusverkehr GmbH gekauft haben, können Sie Ihren Anspruch in unseren Kundenzentren in der Stadtpromenade oder am Hauptbahnhof geltend machen.

Ich habe ein Abonnement. Wie erfolgt die Erstattung?

Sie müssen nichts unternehmen! Ihr Abo gilt im Aktionszeitraum unverändert weiter und wird in ganz Deutschland anerkannt. Die Abbuchung bei monatlicher Zahlweise wird für drei Monate automatisch durch uns reduziert. Abonnent*innen mit jährlicher Zahlweise erhalten eine rückwirkende Erstattung.

Ich habe eine Jahreskarte im Barverkauf erworben und möchte das 9-Euro-Ticket nutzen. Was muss ich tun?

Ihre Jahreskarte als VBB-fahrCard gilt im Aktionszeitraum unverändert weiter und wird in ganz Deutschland anerkannt. Sie muss nicht umgetauscht werden und gilt deutschlandweit als persönlicher Fahrschein der 2. Klasse ohne erweiterte Regelungen.

Bei Cottbusverkehr erhalten Sie für Ihre Jahreskarte im Barverkauf eine Teilerstattung für den Aktionszeitraum. Wenn Sie hierzu berechtigt sind, werden Sie von uns schriftlich kontaktiert und über alles Weitere informiert. Die Möglichkeit der nachträglichen Erstattung besteht bis 31.10.2022.

Bitte beachten Sie: Die tariflichen Regelungen zu Übertragbarkeit und Mitnahme gelten weiterhin innerhalb des festgelegten räumlichen Geltungsbereichs der VBB-Jahreskarte.

Wie erfolgen Umtausch und Erstattung des Mobilitätstickets Brandenburg?

Das Mobilitätstickets Brandenburg kann vor dem ersten Gültigkeitstag in unseren Kundenzentren in der Stadtpromenade oder am Hauptbahnhof zurückgegeben werden.

Teilweise nicht genutzte Mobilitätstickets Brandenburg können nicht zurückgegeben, umgetauscht oder teilerstattet werden.

Wie erfolgt die Erstattung bei Semestertickets?

Die Erstattung von Semestertickets erfolgt nach dem Aktionszeitraum ab September 2022. Nähere Informationen erhalten Sie dann voraussichtlich bei der Hochschulverwaltung bzw. Studierendenvertretung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU).

Im Aktionszeitraum, Juni, Juli und August 2022 gilt Ihr Semesterticket deutschlandweit in der 2. Klasse.

Ich habe ein VBB-Firmenticket. Wie erfolgt die Erstattung?

Die Erstattung erfolgt analog zu anderen Abonnements: Die Abbuchung bei monatlicher Zahlweise wird für drei Monate auf je 9,00 Euro reduziert. VBB-Firmenticketkund*innen mit jährlicher Zahlweise erhalten eine rückwirkende Erstattung.

Gelten die Fahrgastrechte für das 9-Euro-Ticket?

Es gelten die gesetzlich geregelten Fahrgastrechte und die tariflichen Bestimmungen des VBB-Tarifs. Außerdem sind für das Aktionsticket keine Entschädigungen für Zugverspätungen und Zugausfälle vorgesehen.

Unser Tipp für ÖPNV-Neulinge:

Bislang nutzen Sie Bus und Bahn eher gelegentlich? Dann testen Sie uns nun – so günstig wie nie – und lassen Sie sich von den Vorteilen des ÖPNV überzeugen.

Wer jetzt einsteigt, profitiert doppelt. Im dreimonatigen Aktionszeitraum gilt nicht nur der reduzierte Preis von 9 Euro monatlich, sondern auch der erweiterte Geltungsbereich. Vorbehaltlich der Entscheidung des Bundesrates gilt das 9-Euro-Ticket von Juni bis einschließlich August 2022 deutschlandweit. Anschließend gelten wieder die regulären Ticketpreise und Geltungsbereiche.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder telefonisch und helfen Ihnen bei der Auswahl des für Sie am besten geeigneten Abos.

 

Kundenzentrum Stadtpromenade
Stadtpromenade 5
03046 Cottbus

Kundeninformation am Hauptbahnhof
Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus

0355/28 944 00
kuz@cottbusverkehr.de