Fahrplanänderungen im Stadt- und Regionalverkehr

Mit Beginn des neuen Schuljahres am 10. August 2020 nimmt Cottbusverkehr bedarfsgerechte Anpassungen an den Fahrplänen des Stadt- und Regionalverkehrs vor. Viele dieser Änderungen beruhen auf Hinweisen, die im Rahmen der Bürgerdialoge und Ortsteilrundgänge direkt von den betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern geäußert und in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Ortsbeiräten umgesetzt wurden. „Fahrplanänderungen bedeuten, sich umstellen zu müssen – für unsere Fahrgäste aber auch für unsere Fahrpersonale. Umso glücklicher bin ich, dass wir einmal mehr unserem Mobilitätsversprechen nachkommen und zahlreiche Anregungen der Cottbuserinnen und Cottbuser berücksichtigen konnten“, freut sich Ralf Thalmann, Geschäftsführer der Cottbusverkehr GmbH.

 

Optimierungen im Stadtverkehr – Verbesserungen insbesondere in Kahren und Döbbrick
Linie 1
Mit Beendigung der Baumaßnahme in Schmellwitz Anger wird der Fahrplan der Straßenbahnlinie 1 geringfügig angepasst. Es kommt zu Änderungen der Abfahrtszeiten im Minutenbereich.

 

Kahren
Auf Anregung der Kahrener Bürgerinnen und Bürger wird in Höhe der Straße Alter Cottbuser Weg kurzfristig eine neue Haltestelle „Kahren, Am Lehrerhaus“ eingerichtet. Noch vor den Herbstferien soll die neue Haltestelle für beide Fahrtrichtungen in Betrieb genommen werden.

Außerdem werden die Anruf-Fahrten der Linien 25 und 41 angepasst. Im Zuge dessen ändert sich auch der Fahrplan der Buslinie 17. Zukünftig besteht an der Umsteigeanlage in Madlow an den Wochenenden alle zwei Stunden Anschluss zur Straßenbahnlinie 3 in Richtung Innenstadt.

 

Ströbitz
Die Fahrtzeiten der Anruflinie 18 werden verbessert. Ab 10. August 2020 besteht an der Endhaltestelle in Ströbitz nicht nur Anschluss zur Straßenbahnlinie 3, sondern auch zur Buslinie 12 in Richtung Kolkwitz und Merzdorf.

 

Döbbrick
Der Fahrplan der Buslinie 20 ändert sich grundlegend. Das gesamte Angebot wird umstrukturiert und an die Züge, die zu jeder vollen Stunde am Cottbuser Hauptbahnhof starten, angepasst.

Parallel dazu wird auch die Fahrtroute in Döbbrick vereinheitlicht. Mit der Umstellung wird stets erst der alte dann der neue Ortskern befahren.

Die Schulbusfahrten der Linie 24 bleiben für die Döbbricker von den Änderungen unberührt.

 

Anpassungen im Regionalverkehr – Zusätzliche Angebote unter anderem in Peitz und Haasow
Komptendorf, Kahren, Kiekebusch
In Zusammenhang mit den Optimierungen bei der Stadtbuslinie 17 kommt es auch Veränderungen der Anruf-Fahrten der Buslinien 25 und 41.

 

Peitz
Ab 10. August 2020 bedienen alle Fahrten der Buslinie 29 in beiden Fahrtrichtungen auch die Haltestelle „Peitz Busbahnhof“.

 

Haasow
Im Zuge der Anpassungen zum Schuljahresbeginn verkehren einige Fahrten der Buslinie 33 zusätzlich bis zur Haltestelle „Haasow Wendeplatz Feuerwehr“.

 

Burg, Vetschau
Der Anruf-Linien-Verkehr zwischen Cottbus, Vetschau und Burg, der an den Wochenenden bislang als Buslinie 35-37 unterwegs war, wird ab 10. August als Buslinie 37 verkehren. Außerdem wird die Linienführung von Burg nach Cottbus und zurück vereinheitlicht. Im Zuge der Umstellung verkehren die Busse in beiden Fahrtrichtungen entlang der Dahlitzer Straße und der Fichtestraße und bieten somit Anbindung zum Flugplatzmuseum Cottbus.

Von montags bis freitags kommt es darüber hinaus bei der Buslinie 37 zu Anpassungen im Minutenbereich.

 

Wilmersdorf, Peitz
Zur Sicherung der Schülerbeförderung und zur Aufrechterhaltung des Anschlusses an den Bus der Linie 21 verschiebt sich eine Fahrt der Buslinie 43 um wenige Minuten.

 

Weitere Informationen sowie die aktuellen Fahrpläne erhalten Fahrgäste in den Kundenzentren in der Stadtpromenade und am Hauptbahnhof sowie im Internet unter www.cottbusverkehr.de.

 

Zum Start des neuen Schuljahres bittet Cottbusverkehr alle Verkehrsteilnehmer um besondere Rücksichtnahme und Geduld mit den jungen Schul- und Verkehrsanfängern.