Neue Fahrpläne ab Montag, 23.03.2020

Ab Montag, 23. März 2020, treten weitere Anpassungen im Fahrplanangebot des Stadt- und Regionalverkehrs in Kraft. Diese ergeben sich aus den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.

 

Im Bereich Straßenbahnverkehr bleiben die seit Donnerstag, 19. März 2020, geltenden Fahrpläne weiterhin aktuell. Das heißt, der Ersatzverkehr mit Bussen der Linie EV 1 im 30-Minuten-Takt bleibt bestehen. Ebenso die Fahrpläne der Linien 2, 3 und 4, die einen 20 Minuten-Takt vorsehen. Die neuen Fahrpläne des Stadt– und Regionalbusverkehrs sind unter www.cottbusverkehr.de veröffentlicht. Darüber hinaus wurden alle angepassten Fahrpläne auch als Aushänge an den Scheiben des Kundenzentrums in der Stadtpromenade und der Kundeninformation am Hauptbahnhof veröffentlicht.

 

Wir bitten unsere Fahrgäste, die neuen Fahrpläne mit einer Vielzahl an Änderungen zu beachten. Keine Änderung gibt es auf den Linien 18, 21, 23, 24, 26, 27, 30, 32 und 35. Hier gelten weiterhin die regulären Fahrpläne. Die Linie 9, die zwischen Hauptbahnhof und Südeck verkehrt, entfällt weiterhin.

 

Die Änderungen gelten vorläufig bis einschließlich 3. April 2020.

 

Für auftretende Erschwernisse bittet Cottbusverkehr um Verständnis. Gleichzeitig weisen wir daraufhin, dass es aufgrund der aktuellen Lage immer wieder zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, über die wir dann zeitnah informieren.