Neue Haltestellen ab dem 1. Mai 2021

Ab dem 1. Mai 2021 werden insgesamt vier neue Haltestellen im Stadt- und Regionalbusverkehr durch einzelne Linien der Cottbusverkehr GmbH bedient. Für die Fahrgäste in den jeweiligen Ortsteilen ergeben sich somit spürbare Verbesserungen.

Folgende Haltestellen kommen ab Samstag, 1. Mai 2021, neu hinzu.

Haltestelle „Amselweg“ (Linie 19 und am Wochenende Linie 15): Die neue Haltestelle Amselweg gewährleistet eine bessere Anbindung der Windmühlensiedlung am Rand der Vogelsiedlung. Für die Bewohner*innen, insbesondere der neu entstandenen Straßen Stieglitzweg, Gimpelweg und Zeisigweg ergeben sich kürzere Wege zur Haltestelle. Insgesamt wird die Vogelsiedlung durch die Quartierbuslinie 19 nun noch komfortabler an die Innenstadt angebunden.

Haltestelle „Quellgrund“ (Linie 37 und Rufbuslinie 18): Die Haltestelle „Quellgrund“ ersetzt ab dem 1. Mai 2021 die Haltestelle „Fichtesportplatz“. Sie wird im Gegensatz zur Haltestelle „Fichtesportplatz“ wird deutlich näher an den Wohnpark an der Fichtestraße heranrücken und ermöglicht den Bewohner*innen des Wohnparks an der Fichtestraße einen verbesserten Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr.

Haltestelle Kornblumenweg (Linien 12 und 35): Die neue Haltestelle an der Kolkwitzer Straße in Höhe der Tankstelle ermöglicht eine deutlich verbesserte Anbindung der Eigenheimsiedlung Kornblumenweg und des gesamten westlichen Ströbitz.

Radewiese Friedhof (Schulbus der Linie 43): Die neue Haltestelle verkürzt für Schüler*innen vom Radewieser Ortsrand den Weg zum Schulbus in Richtung Jänschwalde.

 

Die ab Samstag, 1. Mai 2021, gültigen Fahrpläne der betroffenen Linien sind in den Kundenzentren in der Stadpromenade und am Hauptbahnhof, unter www.cottbusverkehr.de und in der VBB-App verfügbar.