Neues zum Verkehrsknoten

Hier können Sie ab sofort unsere Facebook-Beiträge zur Eröffnung des Verkehrsknotens am Montag, 21.10.2019, und der am darauffolgenden Dienstag, 22.10.2019, in Kraft tretenden Fahrplanumstellung mitsamt Änderung des Liniennetzes nachlesen.


13. Oktober 2019

Mit der Eröffnung des neuen Verkehrsknotens am Montag, 21.10.2019, geht nicht nur eine dreijährige Bauphase zu Ende, die uns allen immer wieder Geduld und das Inkaufnehmen von Umleitungen abgefordert hat. Mit ihr treten auch neue Fahrpläne im Stadt- und Regionalverkehr in Kraft. Das heißt, dass es auch neue Fahrplanmagazine geben wird.

DER EINSTEIGER, das Fahrplanheft für den Stadtverkehr, befindet sich derzeit im Druck. Rechtzeitig zur Eröffnung wird es wie gewohnt in den meisten Cottbuser Briefkästen liegen. Vereinzelt ist es allerdings auch möglich, dass Ihr es erst im Verlauf der übernächsten Woche dort finden werdet. Hierfür bitten wir Euch um Verständnis, da wir bei der Verteilung auf viele fleißige Hände angewiesen sind.
Solltet Ihr keinen EINSTEIGER erhalten haben, könnt Ihr Euch das Fahrplanmagazin spätestens ab Montag, 21.10.2019, kostenfrei in unseren Kundenzentren in der Stadtpromenade oder neu auch am Bahnhof abholen.

Die neuen Fahrpläne für den Regionalverkehr könnt Ihr gebündelt im neuen REGIONALFAHRPLANHEFT nachlesen. Dieses ist gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 0,50 € schon jetzt in unserem Kundenzentrum in der Stadtpromenade und ab Montag, 21.10.2019, auch in unserer neuen Kundeninformation am Bahnhof erhältlich.

Wer nicht so lange warten möchte, kann sich alle neuen Fahrpläne schon jetzt auf unserer Internetseite (www.cottbusverkehr.de/fahrplan) anschauen. Bitte achtet darauf, dass alle neuen Fahrpläne ab Dienstag, 22.10.2019, in Kraft treten!

Übrigens, eine Information können wir gar nicht oft genug an Euch weitergeben: Ab Dienstag, 22.10.2019, werden noch nicht alle Linien am neuen Verkehrsknoten abfahren. Die Regionalbuslinien 800, 850, 851 und 877 starten bzw. enden erst ab 01.11.2019 am Bahnhof. Bis dahin bleibt der alte Busbahnhof in der Marienstraße weiterhin in Betrieb.


11. Oktober 2019

2 x 3 macht 4… Widdewiddewitt… Mit Pippi Langstrumpf im Ohr leiten wir die letzte Linienvorstellung ein, die der Straßenbahnlinie 4.

Ebenso wie die Linie 3 behält mit der Inbetriebnahme des neuen Verkehrsknotens am Dienstag, 22.10.2019, auch die Straßenbahnlinie 4 ihren bisherigen Linienweg bei. Allerdings erhält auch sie einen neuen Fahrplan und dank der direkten Anbindung an den Bahnhof zudem einen neuen, zentralen Verknüpfungspunkt. Die Linienführung sieht dann während der gesamten Woche so aus:

– Neu Schmellwitz
– Zuschka
– Neue Straße
– Sportpalast
– Nordring/Am TKC
– Bonnaskenplatz
– Zimmerstraße
– Stadthalle Puschkinpromenade
– Stadtpromenade
– Marienstraße/Glad House
– Görlitzer Straße (Nord) 
(- Görlitzer Straße (West))
– Hauptbahnhof ·
– Thiemstraße/Klinikum
– Hufelandstraße 
– Saarbrücker Straße
– Thierbacher Straße
– Gelsenkirchener Platz
– Schwarzheider Straße
– Sachsendorf

In Richtung Sachsendorf halten die Straßenbahnen der Linie 4 am Hauptbahnhof am Bahnsteig A, dem nördlichen der beiden Bahnsteige. In Richtung Neu Schmellwitz wird der Bahnsteig B bedient.

Die Straßenbahnen verkehren zukünftig von montags bis freitags bis 18:00 Uhr durchgehend im 10-Minuten-Takt. Anschließend fahren die Bahnen bis zum Betriebsschluss dreimal pro Stunde. Samstags verkehren die Straßenbahnen tagsüber alle 15 Minuten. Ab dem späten Nachmittag bis abends dann zweimal pro Stunde. Sonntags fahren die Bahnen ganztags im 30-Minuten-Takt.

Fahrgäste aus Neu Schmellwitz haben am Bahnhof die Gelegenheit, binnen weniger Minuten in die Straßenbahnen in Richtung Jessener Straße (Linie 2) umzusteigen. Soll Euch die Reise nach Sandow führen, empfehlen wir den Umstieg an der Stadthalle zur Linie 2. Und wenn Ihr nach Madlow wollt, steigt Ihr am besten an der Haltestelle „Stadtpromenade“ in die Linie 3 um.
Allen Fahrgästen aus Sachsendorf mit dem Reiseziel Madlow empfehlen wir mit Umstieg am Bahnhof das neue Südeck-Shuttle (Linie 9), welches Euch zur Linie 3 (Haltestellen „Ottilienstraße“ oder „Sportzentrum“) bringt. Wenn Ihr hingegen nach Schmellwitz, Anger oder Sandow möchtet, könnt Ihr zukünftig binnen weniger Minuten am neuen Verkehrsknoten in die Linien 1 bzw. 2 umsteigen. Und wenn Ihr nach Ströbitz fahren wollt, könnt Ihr nahtlos beispielsweise an der Haltestelle „Stadtpromenade“ zur Linie 3 umsteigen.

Abends, nach Betriebsschluss der Linie 4 könnt Ihr auf die Busse der Nachtlinie 4N ausweichen.

Übrigens, die Linie 4 ist die Linie, die zukünftig am häufigsten für Euch im Einsatz sein wird 🙂


10. Oktober 2019

Aller guten Dinge sind… Richtig, heute folgt die Straßenbahnlinie 3.

Am Dienstag, 22.10.2019, wird der neue Verkehrsknoten in Betrieb genommen. Die Straßenbahnlinie 3 ändert dadurch zwar nicht ihre Linienführung, erhält aber einen neuen Fahrplan und neue Verknüpfungspunkte. Die Linienführung sieht dann während der gesamten Woche so aus:

– Ströbitz
– Ewald-Müller-Straße
– Waisenstraße
– Ströbitzer Weg
– Schillerstraße
– Stadthalle Post
(- Stadthalle Puschkinpromenade)
– Stadtpromenade
– Marienstraße/Glad House
– Görlitzer Straße (Nord) 
– Görlitzer Straße (Süd)
– Ottilienstraße
– Sportzentrum
– Südfriedhof
– Badesee Madlow
– Spreestraße
– Priorstraße
– Madlow

Die Straßenbahnen verkehren zukünftig von montags bis freitags bis 19:00 Uhr im 15-Minuten-Takt. Anschließend fahren die Bahnen bis zum Betriebsschluss drei Mal pro Stunde. Am Wochenende sind die Bahnen alle 30 Minuten für Euch unterwegs.

Fahrgästen aus Richtung Ströbitz, die zum Bahnhof oder nach Schmellwitz reisen möchten, empfehlen wir den Umstieg an der Haltestelle „Stadthalle“ in die Linien 2 (in Richtung Jessener Straße) bzw. die Linien 1 oder 4 (nach Schmellwitz). Wenn Ihr nach Sachsendorf wollt, solltet Ihr an der Haltestelle „Stadtpromenade“ in die Linie 4 umsteigen.

Allen Fahrgästen aus Madlow mit dem Reiseziel Bahnhof empfehlen wir das neue Südeck-Shuttle (Linie 9), welches die Haltestellen „Ottilienstraße“ oder „Sportzentrum“ direkt mit dem Verkehrsknoten verbindet. In Fahrtrichtung Schmellwitz raten wir Euch zum Umstieg an der Stadtpromenade. Und wenn Ihr nach Sandow fahren wollt, könnt Ihr nahtlos an der Haltestelle „Stadthalle“ umsteigen.

Abends nach Betriebsschluss der Linie 3 könnt Ihr auf die Busse der Nachtlinie 3N ausweichen.

Übrigens, an der Endhaltestelle Madlow entsteht derzeit eine völlig neue Umsteigeanlage. Sie bildet eine weitere Verknüpfung zwischen dem Stadt- und Regionalverkehr. So werden die derzeit noch verstreut im Kreuzungsbereich Madlower Hauptstraße/Gaglower Landstraße/Kiekebuscher Weg liegenden Bushaltestellen zur Straßenbahnhaltestelle verlegt. Hier entsteht ein gemeinsamer Bahn- und Bussteig. Euch bietet die neue Umsteigeanlage dank der kürzeren Wege mehr Übersicht und vor allem mehr Sicherheit, da hastiges über die Straße Eilen entfällt. Abgerundet wird der Umbau durch die Schaffung zahlreicher Fahrradständer sowie eines Park&Ride-Parkplatzes. Dem Umstieg zum ÖPNV steht somit nichts mehr im Wege.


09. Oktober 2019

Nach 1 kommt 2. Folgerichtig stellen wir Euch heute die Straßenbahnlinie 2 vor.

Mit der Inbetriebnahme des neuen Verkehrsknotens am Dienstag, 22.10.2019, kehrt die Straßenbahnlinie 2 auf ihren alten Linienweg entlang der Bahnhofstraße zurück. Außerdem wird auch diese Linie direkt an den Bahnhof angebunden. Die Linienführung sieht dann während der gesamten Woche so aus:

– Sandow ·
– Hermann-Hammerschmidt-Straße
– Am Doll
– Sandower Brücke
– Altmarkt
(- Stadthalle Puschkinpromenade)
– Stadthalle Post
– August-Bebel-Straße
– Stadtmuseum
– Hauptbahnhof
– Friedrich-List-Straße
– Vetschauer/Leipziger Straße
– Jessener Straße

In Richtung Jessener Straße halten die Straßenbahnen der Linie 2 am Hauptbahnhof am Bahnsteig A, dem nördlichen der beiden Bahnsteige. In Richtung Sandow wird der Bahnsteig B bedient.

Die Straßenbahnen verkehren zukünftig von montags bis freitags im 15-Minuten-Takt. Am Wochenende sind die Bahnen alle 30 Minuten für Euch unterwegs. Am Bahnhof habt Ihr die Gelegenheit, binnen weniger Minuten in die Straßenbahnen in Richtung Sachsendorf oder Schmellwitz. umzusteigen. Wollt Ihr nach Madlow empfehlen wir Euch den Umstieg in das neue Südeck-Shuttle (Linie 9), welches Euch zur Linie 3 (Haltestellen „Ottilienstraße“ oder „Sportzentrum“) bringt. Soll Euch die Reise nach Ströbitz führen, raten wir zum Umstieg an der Haltestelle „Stadthalle“.
Abends, nach Betriebsschluss der Linie 2 könnt Ihr auf die Busse der Nachtlinie 2N ausweichen.

Übrigens, die Linie 2 ersetzt am Wochenende nicht nur die frühere Linie 5. Sie ist auch deshalb besonders, weil sie zukünftig als einzige Straßenbahnlinie durch die Bahnhofstraße führt.


08. Oktober 2019

Sicher nutzen die meisten von Euch die Straßenbahn auf Ihren Wegen durch die Stadt. Aus diesem Grund möchten wir Euch in den kommenden Tagen die Linien 1 bis 4 näher vorstellen. Der Reihe nach beginnen wir heute mit der Linie 1.

Mit der Inbetriebnahme des neuen Verkehrsknotens am Dienstag, 22.10.2019, wird die Straßenbahnlinie 1 direkt an den Bahnhof angebunden. Die Linienführung sieht dann von montags bis freitags so aus:

– Schmellwitz, Anger
– Am Nordrand 
– Nordfriedhof
– Beuchstraße
– Bonnaskenplatz
– Zimmerstraße
– Stadthalle Puschkinpromenade
– Stadtpromenade
– Marienstraße/Glad House
– Görlitzer Straße (Nord) 
– Görlitzer Straße (West)
– Hauptbahnhof

Am Hauptbahnhof beginnen und enden die Straßenbahnen der Linie 1 immer am Bahnsteig B, dem südlicheren der beiden Bahnsteige.

Die Straßenbahnen verkehren zukünftig im 20-Minuten-Takt. Am Bahnhof habt Ihr die Gelegenheit, binnen weniger Minuten in die Straßenbahnen in Richtung Jessener Straße oder Sachsendorf umzusteigen. Wollt Ihr nach Ströbitz oder Madlow empfehlen wir Euch den Umstieg bereits an der Haltestelle „Stadthalle“.
Abends, nach Betriebsschluss der Linie 1 könnt Ihr auf die Busse der Nachtlinie 4N ausweichen.

Am Wochenende fahren statt Straßenbahnen Busse der Linie EV1. Die pendeln zwischen Schmellwitz, Anger und der Stadthalle samstags und sonntags im 30-Minuten-Takt.


07. Oktober 2019

Nun wollen wir Euch den Bahnhofsvorplatz östlich des Bahn­hofsgebäudes genauer vorstellen. Anhand der Grafiken könnt Ihr erkennen, wo Ihr zukünftig in welche Straßenbahn- und in welche Buslinien einsteigen könnt.
Mit der Inbetriebnahme des Verkehrsknotens am 22.10.2019 werden die Straßenbahnlinien 1, 2 und 4 direkt an den Bahnhof angeschlossen. Außerdem wird der Busbahnhof von der Marienstraße auf den Bahnhofsvorplatz verlegt. Das heißt, das auch die meisten Stadt- und Regionalbuslinien zukünftig am Bahnhof beginnen oder enden. Hier gibt es nur EINE zentrale Haltestelle mit neun Bussteigen und zwei Doppelhaltestellen für die Straßen­bahn. Was minimalistisch klingt, birgt tatsächlich viele Vorteile. So verkürzen sich nicht nur die Wege beim Ein-, Aus- und Umstieg. Es wird insgesamt übersichtlicher und sicherer. Außerdem gibt es nun direkte Anschlüsse zwischen Straßenbahn, Bus und Zug.
Eine große Busabstellfläche, zahlreiche Kurzzeit- sowie ein paar sogenannte Kiss&Ride-Parkplätze runden die Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes ab. Verschiedene Sitzmöglichkeiten, digitale Fahrgastinformationen und drei Fahrscheinautomaten erweitern die Serviceangebote vor Ort.

     


06. Oktober 2019

Heute wollen wir Euch die Liniennetze fürs Wochenende und abends zeigen. Anders als unter der Woche folgen einige Linien am Wochenende anderen Wegen. So pendelt die Linie 1 samstags und sonntags nur zwischen Schmellwitz, Anger und der Stadthalle. Außerdem werden keine Straßenbahnen, sondern Busse eingesetzt. Die Linien 2, 3 und 4 verkehren jeden Tag gleich. Die Linie 5, die früher am Wochenende unterwegs war, entfällt mit der Eröffnung des Verkehrsknotens.
Die Linienführung der Busse unterscheidet sich werktags und am Wochenende nicht. Hier bitten wir Euch allerdings darauf zu achten, dass die Stadtverkehrslinien 9, 12, 14, 17, 18, 24 und 28 lediglich von montags bis freitags verkehren. Am Wochenende könnt Ihr in der Innenstadt auf die Straßenbahn, in Richtung Kolkwitz und Merzdorf auf die Linie 12-14, in Richtung Branitz auf die Pücklerlinie 10 und in Richtung Willmersdorf auf den Regionalbus ausweichen.

Das Abend-Liniennetz gilt täglich ab 20:45 Uhr. Die wesentichste Neuerung ist die Einführung der Abendbuslinie 2N. Diese ersetzt die frühere Linie 5N und verkehrt von der Jessener Straße über den Hauptbahnhof und die Stadthalle nach Sandow bzw. Branitz.

     


05. Oktober 2019

Mit der Eröffnung des Verkehrsknotens ändert sich auch die Linienführung vieler Straßenbahn- und Buslinien. Ab Dienstag, 22.10.2019, werden die meisten den Bahnhof passieren. Was zunächst nach Umwegen klingt, birgt tatsächlich viele Vorteile für Euch. So verkürzen sich durch den Umzug des Busbahnhofs auf den Bahnhofsvorplatz die Umsteigezeiten zwischen Bus und Straßenbahn. Außerdem gelangt Ihr durch die direkte Anbindung an den Bahnhof schneller mit dem Regionalverkehr auf Rädern oder der Schiene ins Umland.
Wie das neue Tag-Liniennetz für den Bereich Cottbus AB aussehen wird, könnt Ihr Euch hier schon einmal ansehen. Es ist von montags bis freitags jeweils ab Betriebsbeginn bis 20:45 Uhr gültig.